Willkommen bei der Tierärztekammer Niedersachsen




Wiederholungswahl
Hinweis auf die Kammerwahl 2016
Die Kammerwahl – Wiederholungswahl in den Wahlkreisen Weser-Ems, Lüneburg, Hannover und Südwest-Hannover – findet in der Zeit vom 11. Oktober bis zum 28. Oktober 2016 als Briefwahl statt.

Die Wahlunterlagen werden allerdings voraussichtlich schon einige Tage
eher versandt werden. mehr

Ombudsfrau der Kammer
Die Tierärztekammer hat sich entschlossen, dem Beispiel einiger Ärztekammern zu folgen, eine Ombudsfrau/einen Ombudsmann zu bestellen. Die Wahl ist auf Frau Heike Welp gefallen, die ab sofort als Ombudsfrau fungiert. Sie hat die Aufgabe, kammerangehörigen Tierärztinnen und Tierärzten bei Missständen am Arbeitsplatz als Beraterin und Vertrauensperson zur Verfügung zu stehen. Hierbei ist sie unabhängig und behandelt die ihr zugetragenen Informationen, sofern nichts anderes vereinbart wird, vollkommen vertraulich.
mehr

Neues zu RHD2-Impfstoff
- Ausnahmegenehmigung nach § 11 Abs. 6 Nr. 2 Tiergesundheitsgesetz
Information zur Anwendung eines nicht
zugelassenen Kaninchenimpfstoffes mehr
 

Update: Leitfaden Biosicherheit in Rinderhaltungen
Die interdisziplinäre Autorengruppe des Leitfadens hat 2015/2016 eine ZWEITE AUFLAGE erarbeitet: ausgewählte Aspekte der zwischenzeitlich veröffentlichten BMEL-Empfehlungen („hygienische Anforderungen beim Halten von Wiederkäuern“) wurden eingearbeitet und wichtige Dinge stärker hervorgehoben. Von besonderer Bedeutung ist die Ergänzung (!) des Leitfadens um eine erste Anlage, in der Empfehlungen für zusätzliche Biosicherheitsmaßnahmen bei der Bekämpfung der Paratuberkulose gegeben werden. Tierhalter und Tierärzte, die zu einer Erreger-Reduktion im Bestand kommen wollen, finden hier entscheidende Praxishilfen. Die zweite Auflage sowie eine Zusammenfassung der Änderungen stellen wir zum Download zur Verfügung.


Enthornung von Kälbern
AKTUELL:  Hinweise der Tierärztekammer Niedersachsen (PDF) zum Erlass des Landwirtschaftsministeriums sowie einen Unterweisungsvordruck (PDF) als Download finden Sie im geschützten Mitgliederbereich (Startseite)

UPDATE Mai 2016
Antibiotika-Minimierung - Neue  Maßnahmenpläne des LAVES bei Kennzahlüberschreitung nach §58 d AMG 
mehr
 


Newsletter bestellen

Informationen zur Umsetzung der 16. AMG-Novelle -
Meldungen über den Antibiotikaeinsatz bei Masttieren

Seit dem 1.7.2014 muss der Einsatz von Antibiotika in einer staatlichen Datenbank erfasst werden. Hierfür ist zwar der Tierhalter verantwortlich, doch in Praxi bleibt der Tierarzt hier nicht unbeteiligt. Fristsetzung für die Meldungen in diesem Kalenderhalbjahr ist der 14. Januar 2015. Um aber zum Jahreswechsel nicht in Hektik zu geraten, ist es schon jetzt wichtig, gewisse Punkte zu beachten und Daten zu sammeln. mehr im gesch. Mitgliederbereich


Gruppenversicherungsverträge Krankenversicherung und Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen
Die Tierärztekammer Niedersachsen hat für ihre Mitglieder Gruppenversicherungsverträge mit der DKV Deutsche Krankenversicherung AG (DKV) und der TVD-Finanz GmbH abgeschlossen. Mitglieder der Tierärztekammer Niedersachsen profitieren von attraktiven Leistungen und zahlreichen Vorteilen zur Absicherung ihres privaten und ihres beruflichen Bedarfs.

Weitere Informationen zum
Gruppentarif Krankenversicherung der DKV

Weitere Informationen zum
Gruppentarif Berufshaftpflicht der TVD-Finanz GmbH

eLearning - Fortbildungsmodul
"Tuberkulose des Rindes - Eine Hilfe zur richtigen Diagnose"
Die Tierärztekammer Niedersachsen bietet neben dem bekannten eLearning-Modul zum Tierseuchenkrisenfall jetzt ein weiteres eLearning-Modul an, welches vom LAVES und der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover erarbeitet wurde. Thema ist die Tuberkulose des Rindes bzw. deren richtigen Untersuchung.

Die Module sind passwortgeschützt. Die Zugangsdaten erhalten Sie in unserem geschützten Mitgliederbereich oder bei der Kammergeschäftsstelle
 

Informationen für Hundehalter zum NHundG finden Sie in unserem neuen Flyer "Hund und Recht - Informationen zum Niedersächsischen Hundegesetz"

Zertifizierung von Hundetrainerinnen und Hundetrainern in Niedersachsen!
Hundetrainerinnen und Hundetrainer können sich durch die Tierärztekammer Niedersachsen zertifizieren lassen. Hundehalter bekommen damit zukünftig die Möglichkeit, sich für eine zertifizierte, nach aktuellem Wissensstand arbeitende Hundeschule zu entscheiden.
Zertifizierung HundetrainerInnen

Leitfaden Biosicherheit in Rinderhaltungen
Hier stellen wir Ihnen den im 1. Quartal 2013 fertiggestellten Leitfaden „Biosicherheit in Rinderhaltungen“ zum Download zur Verfügung. Eine von der Tierärztekammer initiierte, interdisziplinäre Arbeitsgruppe hat diesen Leitfaden erarbeitet. Beteiligt waren neben Landwirten und Tierärzten aus Wissenschaft und Praxis auch Experten für Tierzuchttechnik, Viehvermarktung, Milchwirtschaft und Stallbauplanung. Allen AG-Teilnehmern gebührt unser herzlicher Dank für die konstruktive Mitarbeit und für die Einbringung der besonderen fachlichen Expertise!
Leitfaden Biosicherheit in Rinderhaltungen
 

Informationspflichten für Tierarztpraxen (ergänzende Informationen der Tierärztekammer Niedersachsen zur Veröffentlichung der Bundestierärztekammer im DTBl. 5/2010 S. 649)
Nachfolgend erhalten Sie die erforderlichen Informationen zu den genannten § 2 und 3 der DL-InfoV mehr