Tuberkulose des Rindes

Eine Hilfe zur richtigen Diagnose

 

Seit 1997 ist Deutschland offiziell frei von Tuberkulose des Rindes. Mit der Anerkennung wurde auch die flächendeckende Untersuchung aller Rinder eingestellt. Dennoch tritt Tuberkulose beim Rind hin und wieder auf. Wichtig ist die korrekte Untersuchung  mittels Hauttest, der als Simultantest durchgeführt wird. Ist dieser positiv müssen weitere Untersuchungen durchgeführt werden. Um die Tuberkulose festzustellen. In den anliegenden Filmbeiträgen sind umfangreiche Informationen zum pathologischen Bild der Tuberkulose, sowie zur korrekten Diagnostik zu finden:

 

Dr. M. Brüggemann (LAVES): Pathologie der bovinen Tuberkulose

 

Dr. M. Gouverneur (LK Verden): Die intrakutane Tuberkulinprobe

 

Dr. H-H. Schöttcker-Wegner (LAVES): Der Interferon Gamma-Test

 

 

 

 

BITTE BEACHTEN: Benutzen Sie zum Abspielen der folgenden Videos bitte den InternetExplorer und aktivieren Sie ActiveX (wenn es nicht aktiviert ist, hören Sie einen kurzen Hinweiston und bekommen in einem gelben Balken oben im Browserfenster die Möglichkeit, ActiveX nur für diese eine Benutzung zuzulassen).