Seite auswählen

Fachtierarzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Anlage 29 (zu § 2 Abs. 2 Nr. 29)

Fachtierarzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie


I. Aufgabenbereich:

Das Gebiet umfasst die Anästhesie, Narkoseüberwachung, Schmerztherapie, Reanimation und Intensivtherapie bei Wirbeltieren
II. Weiterbildungszeit: 4 Jahre

III. Weiterbildungsgang:

A. Anästhesiologische Tätigkeit an einschlägigen Kliniken der tierärztlichen Bildungsstätten, zugelassenen tierärztlichen Fachpraxen, Forschungseinrichtungen oder wissenschaftlich geleiteten Zoos 4 Jahre
B.
1. Auf Antrag können Tätigkeiten an Weiterbildungsstätten zum Fachtierarzt für Kleintiere, Pferde, Wildtiere oder zum Teilgebiet Chirurgie und Innere Medizin bis zu 1 Jahr von der Tierärztekammer anerkannt werden.
2. Auf Antrag können erworbene Fachtierarztanerkennungen in den Gebieten Kleintiere, Pferde und Wildtiere sowie des Teilgebiets Chirurgie und Innere Medizin von der Tierärztekammer mit 2 Jahren anerkannt werden.
C. Vorlage eines Leistungskatalogs der vom Weiterzubildenden durchgeführten und vom ermächtigten Tierarzt bestätigten Untersuchungen und Verrichtungen gemäß IV B. Auf Antrag können einzelne Verrichtungen durch vergleichbare Leistungen ersetzt werden.

 

IV. Wissensstoff:

A. Umfassende Kenntnisse in folgenden Wissensgebieten:

  • Anatomie des Respirationstraktes des Herz-Kreislauf-Systems und des Nervensystems bei Wirbeltieren
  • Physiologie des Kreislaufsystems, der Atmung, des Nervensystems und des Säuren-Basenhaushaltes bei Wirbeltieren
  • Pharmakologie von Anästhestika, Analgetika, Muskelrelaxantien und kreislaufwirksamen Pharmaka
  • Gebietsbezogene Arzneimitteltherapie einschließlich der perioperativen Medikation
  • Medikamentöse Ruhigstellung von Wirbeltieren
  • Narkosevorbereitung, -überwachung und –nachsorge
  • Perioperative Risiken, Reanimation
  • Allgemein- und Lokalanästhesie (Injektions-, Intubations-, Infiltrationsanästhesie): Sedierung, Neurolept- und dissoziative Anästhesie
  • Notfallmedizinische Maßnahmen
  • Behandlung akuter Störungen der Vitalfunktionen einschließlich Beatmungsverfahren
  • Perioperative Intensivmedizin
  • Schmerzerkennung und –therapie
  • Euthanasie von Wirbeltieren
  • Immobilisation von Wildtieren
  • Spezielle Labordiagnostik
  • Einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere des Tierschutzes und des Arzneimittelrechts


B.
Katalog (Leistung und Anzahl)

Kurzberichte über je 10 Anästhesieprotokolle von kardiovaskulären, traumatischen, neurologischen und metabolischen Notfällen