Seite auswählen

Fachtierarzt für Informatik und Dokumentation

Anlage 30 (zu § 2 Abs. 2 Nr. 30)

Fachtierarzt für Informatik und Dokumentation


I. Aufgabenbereich:

Das Gebiet umfasst:

1. Tätigkeit auf allen Gebieten des wissenschaftlichen Informierens und Dokumentierens wissenschaftlicher Sachverhalte, insbesondere Literatur, Daten und Fakten
2. Mitarbeit bei Zielsetzung, Planung, Aufbau und Einführung von Informations- und Dokumentationssystemen
3. Nutzung und Weiterentwicklung von Informations- und Dokumentationssystemen
4. Beratung und Unterweisung der Benutzer dieser Informations- und Dokumentationssysteme
5. Gutachterliche Stellungnahme zu Fragen der Information und Dokumentation


II. Weiterbildungszeit
: 4 Jahre


III. Weiterbildungsgang:

A. Tätigkeit auf den Gebieten der Information und Dokumentation sowohl auf dem Gebiet der Informationsspeicherung als auch auf dem der Informationswiedergewinnung in Einrichtungen der tierärztlichen Bildungsstätten und anderen zugelassenen Instituten, Abteilungen, Gruppen in der Industrie oder wissenschaftlichen Institutionen
4 Jahre
B. Auf Antrag kann die wissenschaftliche Tätigkeit
1. in Forschungsinstituten und veterinärmedizinischen Institutionen und Kliniken, die sich mit einem der folgenden Fachgebiete sowie nachweislich mit der Datenerhebung und -auswertung (Dokumentation) befassen bis zu einem Jahr angerechnet werden:

  • Anatomie
  • Biochemie
  • Lebensmittelhygiene
  • Mikrobiologie
  • Pathologische Anatomie einschl. experimenteller Pathologie
  • Pathologische Physiologie
  • Pharmakologie
  • Physiologie
  • Radiologie und Biophysik
  • Tierernährung
  • Tierzucht
  • Versuchstierkunde
2. in zugelassenen Bibliotheken sowie in zugelassenen Einrichtungen, die sich mit Biometrie und Statistik befassen, bis zu zwei Jahren angerechnet werden.

IV. Wissensstoff:

  • Organisation der Information und Dokumentation
  • Ordnungs- und Klassifikationssysteme, einschließlich Registererstellung
  • Analytisch-synthetische Bearbeitung von Dokumenten aller Art
  • Referierwesen
  • Methoden der manuellen und maschinellen Dokumentation
  • Grundlagen der Datenverarbeitung
  • Grundlagen des Bibliothekwesens
  • Grundlagen der Reprographie
  • Grundlagen der Statistik
  • Grundlagen der Kommunikationsforschung (Benutzer- und Benutzungsforschung, Informations¬verhalten, Informationsbedarf)